Datum

Was gibt es?

Weiteres

05.06.2000

Die Abschlussprüfung beginnt (Bildergalerie..)

 

01.06.2000

Architektenteam übergibt Preis an Infoteam für Homepage

 

22.03.2000

Als Gott und die Welt schliefen ....

 

20.03.2000

Pflegehelferkurs abgeschlossen ....

 

10.03.2000

Dagobert Duck: Zweiter Sieger im Börsenspiel...

 

17.02.2000

Termine, Projekte, Ferien ....

 

16.02.2000

maxxsign gewinnt Wettbewerb für Schülerzeitungen!

 

16.02.2000

Spende der SMV für AIDS-Hilfe ....

 

21.12.1999

Der Weihnachtsgottesdienst und die neue Schulband

 

Ab dem Schuljahr 2000/2001 wird es an der FOS und BOS noch keine  Zulassungsbeschränkung geben. Die Regelung muss erst den Landtag passieren, da das EUG geändert werden muss.

Schüler, die einen schlechteren Notendurchschnitt als 3,7 vorweisen, müssen sich einer Beratung unterziehen. Hier wird - bezogen auf den Einzelfall -  geprüft, ob die FOS oder BOS die richtige Schulentscheidung ist. In die Vorstufe kann auch der aufgenommen werden, der eine Berufsausbildung abgeschlossen hat, aber noch keinen mittleren Schulabschluss besitzt. Dieser kann hier nachgeholt werden.

Was ist geplant?

Geplant ist, dass der Durchschnitt des Zwischenzeugnisses in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik nicht größer als 3,3 sein darf. Wer über die berufliche Ausbildung an die BOS will, darf im Abschlusszeugnis nicht schlechter als 2,50 im Durchschnitt aller Fächer sein. Geplant ist auch, eine Aufnahmeprüfung anzubieten.