• Leider wurde keine Veranstaltung für dieses Datum gefunden.
 

Aktuelles

  • MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!
  • MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!
  • MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!
  • MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!
  • MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!
  • MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!
  • MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!
  • MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!
  • MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!

MINT-Region Neumarkt: Wir sind aktiv dabei!

MINT – das Akronym steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In Deutschland sind im weiten Sinne rund 2,3 Millionen MINT-Akademiker erwerbstätig. Ihre branchenübergreifende Wertschöpfung wird auf rund 250 Milliarden Euro geschätzt. Eine Branche mit zentraler Bedeutung für die Zukunft dieses Landes. Deswegen bemüht man sich intensiv um die Gewinnung von Nachwuchs. Wir von der Maximilian-Kolbe-Schule helfen dabei.

Unter Federführung des Landkreises Neumarkt wurde 2017 die Initiative MINT-Region Landkreis Neumarkt i.d.OPf. aus der Taufe gehoben, passend angesiedelt bei der Regina GmbH, der Innovationsagentur des Landkreises. Ziel ist es, junge Menschen in Kontakt mit der Praxis zu bringen und sie so für MINT-Berufe zu begeistern.

Das tun Wirtschaft wie Gebietskörperschaft durchaus auch in eigenem Interesse: Stichwort demographischer Wandel, der Fachkräftemangel ist mittlerweile von der politischen Parole zur Realität in vielen Betrieben mutiert. Den Landkreis wiederum wurmt, dass nicht wenige Junge, sind sie zum Studium erst einmal in die Großstadt gegangen, ihrer Heimatregion dauerhaft verloren gehen, obwohl es auch hier attraktive und zukunftssichere Beschäftigungsmöglichkeiten für sie gibt.  

Vom Girls‘ Day hat bestimmt jeder schon mal gehört. Die Initiativen der MINT-Region Neumarkt greifen aber weiter. Bei der Talentförderung wirken viele Akteure zusammen: diverse Firmen (darunter Schwergewichte wie Pfleiderer und Bionorica), IHK und Handwerkskammer, Arbeitsagentur, der Arbeitskreis Schule / Wirtschaft, die meisten Realschulen und Gymnasien im Landkreis, wir als FOS/BOS, das Staatliche Schulamt sowie die Stadt Neumarkt.

Am Mittwoch, 11. April 2018 war es dann soweit. Für 22 Schülerinnen und Schüler des Willibald-Gluck-Gymnasiums verwandelten sich unsere Werkstätten der fachpraktischen Ausbildung in ein Labor. Nach der obligatorischen Sicherheitseinweisung machte sich die eine Gruppe bei der Metallbearbeitung ans Werk. Unter fachmännischer Anleitung unseres Werkstattmeisters Metall, Herrn Dirk von Hof, wurde je eine Blechtafel mit Anschlagwinkel, Reißnadel und Lineal angerissen, dann mit Handblechscheren zerteilt, und anschließend auf der Schwenkbiegemaschine gebogen. Voilà, fertig ist die Blechschachtel. Dass mittels Löten in der Elektrotechnik ebenfalls schöne Ergebnisse erzielt werden können, erfuhr die zweite Gruppe derweil unter der kundigen Anleitung von Albert Schlupf. Sie fertigt einen "heißen Draht" mit LED sowie einen Fingerschalter für einen Transistor, der dann durch die wiederholte Berührung zweier Reißnägel(!) durchgeschaltet werden kann. 

Alle Beteiligten hatten viel Vergnügen an der lehrreichen Aktion und wir von der Maximilian-Kolbe-Schule freuen uns auf eine baldige Wiederholung. 

Fotos: Thomas Heinrich, OStR / Text: Roman Schieder, OStR

« alle News anzeigen

Nach oben

Kontakt

Kerschensteinerstr. 7
92318 Neumarkt

Fon: (09181) 406 179 - 0 

Weitere Durchwahlen:

Beratungslehrer - 207
Beauftr. Fachpraxis - 206
Hausmeister - 204

Fax: (09181) 406 179 222
eMail: info|at|fosbos|dot|net
oder per Kontaktformular


Neuanmeldung 2018

Zur Anmeldung für das Schuljahr 2018/19

Anmeldezeitraum abgelaufen - bitte melden Sie sich telefonisch!

Links